3/22

Online-Belehrung ChemVerbotsV

Anlage 1

 

Die „Verordnung über Verbote und Beschränkungen des Inverkehrbringens und über die Abgabe bestimmter Stoffe, Gemische und Erzeugnisse nach dem Chemikaliengesetz" (kurz: ChemVerbotsV) regelt:

 

  1. Verbote und Beschränkungen des Inverkehrbringens bestimmter gefährlicher Stoffe und Gemische sowie Erzeugnisse, die diese freisetzen können oder enthalten. Diese Stoffe findet man in der Anlage 1 der ChemVerbotsV. In dieser Liste sind die Stoffe und Stoffgruppen Formaldehyd, Dioxine und Furane, Pentachlorphenol und biodisperse Fasern enthalten. Darüber hinaus gibt es eine umfangreiche Liste von ca. 60 Chemikalien, die in der EU verboten bzw. nur eingeschränkt verwendet werden dürfen (Anhang XVII der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACH)). 
     

Beispiele:

  • Behandelte Holzwerkstoffe dürfen 0,1 ppm Formaldehyd-Konzentration in der Luft nicht überschreiten.

  • Wasch- und Reinigungsmittel dürfen max. 0,2 % Formaldehyd enthalten (Ausnahme nur industrielle 
    Verwendung).

Sie haben
eine Frage?